Muster für das Ausfüllen eines Spielberichtsbogens

 

 

Hier finden Sie das Muster für die Vorderseite

 

Die Einträge der Vereine sind blau, die Einträge des Schiedsrichters sind rot.

 

Auf der Vorderseite trägt der Heimverein folgende Daten ein:

 

Die Spiel-Nr. (6stellige Staffel-Nr. und die 3stellige Spiel-Nr.) findet man im Spielplan oder im DFBnet (www.fussball.de), Spiel-Art markieren (Meisterschafts-, Pokal- oder Freundschaftsspiel). Dann wird die Spielklasse eingetragen (VL, Bezirks-OL, Bezirksliga, Bezirksklasse , Kreisliga oder Kreisklasse A, B, C, ...).

Dann eintragen, um welche Jugend es sich handelt A-., B-, C11er-, C7er-, D11er-, D7er-, E-, ES-, F-, FS-, G-Junioren oder U16- od. U12-Mädchen.

Bei den Mannschaften wird oben die Heimmannschaft eingetragen und darunter die Gastmannschaft.

Auch auf welchem Platz, wo und an welchem Datum gespielt wird, muss eingetragen werden.

Danach werden noch die Spielernamen (Nachname und Vorname) sowie die Pass-Nummern eingetragen. Von Nr. 1-11 die Spieler, die zu Beginn des Spieles auf dem Feld sind. Von Nr. 12-18 folgen dann die Auswechselspieler. Falls ein Pass fehlt, wird das Geburtsdatum notiert und der Kreis vor dem Spieler (Spalte „fehlende Pässe“) angekreuzt. Auf der Rückseite des Spielberichtsbogens bestätigt der Spieler mit seiner Unterschrift die Richtigkeit.

 

Der Mannschaftsführer unterschreibt dann. In Klammern trägt er seine Rücken-Nr. ein. Bei Jugendspielen muss dann auch der Jugendbetreuer unterschreiben und seine Anschrift leserlich in Druckbuchstaben eintragen. Im unteren linken Kästchen wird dann noch die Trikotwerbung eingetragen.

 

Danach wird der Spielberichtsbogen an die Gastmannschaft überreicht.

 

Der Gast trägt dann ebenfalls seine Spieler mit Pass-Nummern ein. Der Mannschaftsführer und der Jugendbetreuer unterschreiben, der Jugendbetreuer der Gastmannschaft trägt seine Anschrift ein und ergänzt im unteren rechten Kästchen die Trikotwerbung der Gastmannschaft.

 

Wenn alles eingetragen ist, wird der Spielberichtsbogen zusammen mit den Pässen beider Mannschaften an den Schiedsrichter übergeben. Dies sollte rechtzeitig, mindestens 15 Min. vor Spielbeginn gemacht werden. Die Sortierung in der Passmappe soll mit der Reihenfolge auf dem Spielberichtsbogen übereinstimmen.

 

 

Hier finden Sie das Muster für die Rückseite

 

Auf der Rückseite macht der Schiedsrichter seine Eintragungen.

In der ersten Zeile trägt er die Spielklasse, die Spiel-Nr. und das Spiel-Datum ein.

In der zweiten Zeile dann die angesetzte Anfangszeit, den tatsächlichen Spielbeginn und die Uhrzeit beim Abpfiff.

Danach wird der Sieger eingetragen. Beim Endergebnis wird das Ergebnis aus Sicht des Siegers eingetragen!

 

Beispiel A:

Spiel Heim – Auswärts 3:1 (Halbzeit 0:1), dann wird eingetragen: Sieger: Heim, Endergebnis: 3:1, bei Halbzeit 0:1.

 

Beispiel B:

Spiel Stipsdorf  (Heimmannschaft) – Schieren (Gastmannschaft). Stipsdorf erzielt 2 Tore (Halbzeit 2 Tore) und Schieren erzielt 4 Tore (Halbzeit 1 Tor). Dann muss eingetragen werden:

Sieger Schieren, Endergebnis (aus Sicht des Siegers): 4:2, Ergebnis bei Halbzeit (aus Sicht des Siegers): 1:2.

Bei unentschiedenem Ausgang wird kein Sieger eingetragen.

 

Dann trägt der Schiedsrichter den Heimverein und den Gastverein ein sowie die Verwarnungen, die Zeitstrafen und die Feldverweise (mit ausführlicher Begründung). Ebenso werden besondere Vorkommnisse (z.B. Anzeige gegen Trainer / Jugendbetreuer, äußere Einflüsse oder Störungen des Spieles). Reicht der Platz auf der Rückseite nicht aus, so kann ein Zusatzblatt genommen werden. Bei Feldverweisen auf Dauer (rote Karte) wird der Pass eingezogen (ohne Plastikhülle !) und zusammen mit dem Spielberichtsbogen an den Staffelleiter (im Jugendbereich) oder an die KFV-Geschäftsstelle (im Seniorenbereich) geschickt. Der Schiedsrichter ist verpflichtet, den Spielberichtsbogen spätestens am Tage nach dem Spiel abzuschicken.

 

Der SR kontrolliert die Pässe beider Mannschaften mit den Eintragungen im Spielberichtsbogen. Fehlende Pässe sind zu markieren, ebenso fehlende Lichtbilder im Pass, fehlende Unterschrift des Spielers oder auch ein fehlender Vereinsstempel auf dem Pass. Die Lichtbilder sollen zeitgemäß und am Pass befestigt sein.

 

Zum Schluss unterschreibt der SR, trägt seine Anschrift mit Telefon-Nr. ein sowie für welchen Verein er pfeift. Es sollte auch eingetragen werden, ob SR-Assistenten vorhanden waren.

 

 

Ein Spielberichtsbogen muss auch dann ausgefüllt und abgeschickt werden, wenn das Spiel ausfällt. Die Begründung ist dann auf der Rückseite des Spielberichtsbogens einzutragen.

 

Þ zurück